Herzkrankheiten beim Meerschweinchen

Herz
Lage von Herz und großen Gefäßen (rot: Aorta,
blau: V. Cava, nach Popesko et al.)

Das Herz der Meerschweinchen hat ovale Form und liegt ungefähr in der Mitte der Brusthöhle. Die Herzbasis ist leicht nach vorne, die Spitze nach hinten geneigt. Seine Ausdehnung reicht auf der rechten Seite vom zweiten bis dritten, links vom zweiten bis vierten/fünften Inter- kostalraum.

Erkrankungen wie Kreislaufprobleme bis hin zu schweren Funktions- Störungen treten bei den Schweinchen genau so wie bei anderen Spezies auf. Symptome einer Herzerkrankung können unter anderen Untertemperatur, Müdigkeit, Atemprobleme und Gewichtsabnahme, auch "Schnarchen" kann Anzeichen einer Kardiopathie sein. Ältere Schweinchen haben häufig auch mit "einfacheren" Herz/ Kreislaufproblemen zu tun ("Altersherz").

Herz

Die am häufigsten vorkommende Herzerkrankung ist die sog. "hypertrophe Kardiomyopathie". Dabei ist im Röntgenbild im ventro- dorsalen Strahlengang ein rundes Herz zu sehen, das in der Mitte des Brustkorbs liegt. Dieses sog. "Kugelherz" ist pathognomonisch für HCM.

Im latero- lateralen Bild kann man erkennen, dass die Speiseröhre und die große Hohlvene, die beim gesunden Tier gerade durch den Brustkorb ziehen, durch das vergrößerte Herz angehoben werden und in einem Bogen um den Herzschatten herum verlaufen.

Im Verdachtsfall können zwei Röntgenaufnahmen zusammen mit dem auskultatorischen Befund interpretiert eine relativ exakte Diagnose ergeben. Noch genauere Ergebnisse könnte eine Ultraschall- Untersuchung liefern.

↑↑↑